Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Comments

  1. Ich wurde in Wiesbaden geblitzt, da ich b ei rot über die Ampel gefahren bin. Grund dafür wa, dass mich ein größerer weißer PKW mit GG Kennzeichen schon
    eine Weile bedrängte, d.h. immer sehr nah bei mir auffuhr. Als dann die Ampel auf gelb umsprang, habe ich Gas gegeben, damit der Fahrer hinger mir halten musst. Leider war ich nicht schnell genug und wurde geblitzt.
    Frage: Kann ich das so glaubhaft angeben??? Denn es hat mir Angst gemacht, dass dieser o.g. PKW mich so taktiert hat.

    • Hallo Siegrid,

      auch wenn Sie durch ein anderes Fahrzeug bedrängt worden sind, bleibt die Tatsache, dass eine Rote Ampel überfahren wurde, bestehen. Jenachdem, wie lange die Ampel beim Überfahren rot war, kann das verschiedene Sanktionen nach sich ziehen. War die Ampel beim Überfahren weniger als eine Sekunde lang rot, liegt ein „einfacher“ Verstoß vor. Sanktionen wären in diesem Fall: ein Bußgeld von 90 Euro und einen Punkt in Flensburg.
      Dauert die Rotphase länger als eine Sekunde drohen ein Bußgeld von 200 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

      rote-ampel-ueberfahren.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.